Kongressbilderwechsel

anmeldung.jpg ausstellung.jpg seminar1.jpg seminar2.jpg seminar3.jpg veranstaltung2.jpg

Menu
Hinweise Hauptgewinn

15. Norddeutscher Heilpraktiker Kongress vom 23.11. bis 24.11.2019


Veranstaltungsort: Die Industrieausstellung und die Vorträge finden in der edel-optics Arena (Inselparkhalle), Kurt-Emmerich-Platz 10, 1109 Hamburg Wilhelmsburg, statt. Die Seminare werden im Raphael Hotel Wälderhaus, Am Inselpark 19, 21109 Hamburg Wilhelmsburg, abgehalten.

Verpflegung: Innerhalb des Kongressbereiches befindet sich ein Bistro und im benachbarten Hotel Wälderhaus ein Restaurant.

Rauchen: Alle Räume der edel-optics-Arena und des Wälderhotels sind Nichtraucherzonen.

Garderobe: Eine Garderobe ist vorhanden. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.

Programmänderungen und Haftung: Programmänderungen sind nicht vorgesehen und werden möglichst vermieden. Der Veranstalter behält sich solche aber vor. Die Themenbeschreibungen und Vortragsinhalte liegen in der Verantwortung der Referent/innen. Für den Inhalt übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

BITTE BEACHTEN SIE: Das Filmen, Fotografieren oder Mitschneiden der Vorträge und Seminare ist nicht gestattet.

ÖFFNUNGSZEITEN:
Fr. 22.11.19 Seminare von 10.00 - 17.00 Uhr
Sa. 23.11.19 Vorträge und Industrieausstellung von 9.00 - 18.00 Uhr
So. 24.11.19 Vorträge und Industrieausstellung von 9.00 - 13.30 Uhr
Die Industrieausstellung ist für FDH Mitglieder mit FDH-Ausweis frei zugänglich. Alle anderen Fachbesucher, die nur die Industrieausstellung besuchen möchten, haben ebenfalls freien Eintritt, müssen sich aber vorher mit ihrem Berufsausweis legitimieren.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
Teilnahmeberechtigt sind alle Heilpraktiker/innen, HPAs und Fachbesucher. (Bitte bringen Sie Ihren Berufs- bzw. Schulausweis mit.)

Teilnahmegebühren:

FDH Mitglieder Samstag 23.11.2019 30,00 €
FDH Mitglieder Sonntag 24.11.2019 20,00 €
FDH Mitglieder Samstag + Sonntag 40,00 €
Nichtmitglieder Samstag 23.11.2019 40,00 €
Nichtmitglieder Sonntag 24.11.2019 30,00 €
Nichtmitglieder Samstag + Sonntag 60,00 €
Heilpraktikeranwärter Samstag 23.11.2019 10,00 €
Heilpraktikeranwärter Sonntag 24.11.2019 10,00 €
Heilpraktikeranwärter Samstag + Sonntag 15,00 €

ANMELDUNGEN sind online nicht mehr möglich.
Für den Kongress bekommen Sie die Karten direkt an der Tageskasse vor Ort.
Die Anmeldungen zu den Seminaren am Freitag, den 22.11.2019 im Wälderhotel.sind geschlossen.
Nicht erforderlich ist eine Anmeldung zu den einzelnen Vorträgen.

Hier können Sie sich die Kongressbroschüre downloaden (PDF 3MB)

Karten für Samstag und Sonntag bekommen Sie an der Tageskasse beim Kongress
.

Vortragsprogramm Samstag, den 23.11.2019 und Sonntag, den 24.11.2019
 



Saal Rot Samstag 23.11.2019
9.15Uhr bis 9.30Uhr Begrüßung und Eröffnung



Saal Rot Samstag 23.11.2019
Eröffnungsvortrag Teil I + Teil 2 Bruno Vonarburg – Naturarzt –
Teil 1   9.30Uhr bis 10.15Uhr
Teil 2 10.45Uhr bis 11.30Uhr
Vortragsthema: Naturheilkunde bei Therapieblockaden – Biomedizin, wenn „nichts mehr hilft“ in aussichtslosen Fällen der Borreliose und elektromagnetischen Gesundheitsbelastungen.


Wenn naturheilkundliche Behandlungsversuche ohne Erfolg bleiben, liegt oft eine Therapieblockade vor. Als Ursachen können Medikamentenmissbrauch, Schwermetallbelastungen, Azidose, Verschlackung mit Nahrungsmittelzusatzstoffen, Störung der Darmflora infolge Antibiotika, Mykose, Fokalherde, Elektromagnetische Felder und viele andere Einflüsse eine begünstigende Rolle spielen.
Die Thematik wird anhand faszinierender Lichtbilder von Bruno Vonarburg, Naturarzt aus der Schweiz, im Zusammenhang mit gesundheitlichen Störungen nach Verletzungen, am Beispiel der Borreliose (Stadium 2 und 3) sowie bei Zirbeldrüseanomalien infolge elektromagnetischer Verstrahlung (5G) besprochen. Individuelle Heilpflanzen zur Sanierung werden aufgezeigt.



Saal Rot Samstag 23.11.2019
V 1  Dr. agr. Sigrid Pfeiffer 12.00 - 12.45 Uhr
Vortragsthema: Pathophysiognomik und Phytotherapie für eine erfolgreiche Naturheilpraxis


Heilpraktikerin Frau Dr. agr. Sigrid Pfeiffer hat die Pathophysiognomik bei Natale Ferronato gelernt und wendet sie erfolgreich in der Naturheilpraxis an. Schäden an Organen und Funktionskreisen sind erkennbar, lange bevor Labordiagnostik und andere Befunde dies anzeigen.
Frau Dr. Pfeiffer zeigt anhand von Fallbeispielen, wie sie knifflige Fälle mit Hilfe der Pathophysiognomik und Phytotherapie gelöst hat.



Saal Rot Samstag 23.11.2019
V 2  PD Dr. med. Christoph Frohn 13.45 - 14.30 Uhr
Vortragsthema: Immuntherapie gegen Krebs-Utopie, Vision oder bereits Realität?


Die Therapie von Krebs durch eine Mobilisierung des Immunsystems ist eine Vision, die bis in das 19. Jahrhundert zurückreicht. Der Vortrag spannt den Bogen von weit über 100 Jahre alten Therapieansätzen wie der Coley-Toxine bis zu modernen Konzepten wie Checkpoint-Inhibitoren und CAR-T-Zellen.
Das Konzept der Tumor Surveillance kommt ebenso zur Sprache wie die einzelnen Akteure des Immunsystems. Zusammenfassend hat man viele Ansätze der Immuntherapie kommen und auch wieder gehen gesehen. Trotz dieser Vorgeschichte erscheinen aktuelle Ansätze einer nachhaltigen Krebstherapie, welche auf einer spezifischen Aktivierung des Immunsystems im Rahmen des Krankheitsgeschehens beruhen, vielversprechend.



Saal Rot Samstag 23.11.2019
V 3  HP Martina Houben 15.00 - 16.00 Uhr
Thema: Das Wesen und die Heilkraft der Pflanze: was sagen uns Cichorium, Geranium und Co.?


Wie drückt sich das Wesen einer Pflanze aus? Wie können wir therapeutische Analogien finden zwischen Mensch und Pflanze? Wie zeigen uns die Pflanzen, z. B. Storchenschnabel oder Gänseblümchen, welche Prozesse sie im körperlichen und seelischen Bereich ansprechen?
Gerade für das Verständnis von psychosomatischen Funktionskreisen kann die ganzheitliche Betrachtung von Mensch und Pflanze neue Wege aufzeigen, und die Verordnung eindeutiger machen.



Saal Rot Samstag 23.11.2019
V 4  Dr. rer. nat. Peter Schneider 16.30 - 17.30 Uhr
Thema: Zielgerichtete Entgiftung zur Therapie chronischer Erkrankungen unter dem Einfluss der „Toxic Cocktails“, die unsere Generation und deren Kinder belasten.


Mikrobiombalance, Jodversorgung und Phytotherapie als Schlüsselfaktoren in der Therapie. Studien haben ergeben, dass heute selbst in der Amnionflüssigkeit eine gegenüber den 1970er-Jahren teilweise eine mehr als 200 - fache Menge an Umweltchemikalien nachgewiesen wurde, wovon auch einige als endogene Disruptoren eine hormonähnliche Wirkung aufweisen. Der Vortrag beleuchtet beispielhaft mögliche Auswirkungen von Belastungen auf die Gesundheit. Gerade die Mitochondrien, das Mikrobiom und Nervenzellen stellen hierbei sensible Zielstrukturen dar. Der Vortrag stellt Jod (Diagnostik und Therapie) als Element einer wiedererkannten Bedeutung vor, sowie weitere therapeutische Konzepte, wobei die Phytotherapie am Beispiel des Rechtsregulats der Dr. Niedermaier Pharma herausgestellt wird.



Saal Blau Samstag 23.11.2019
V 5  HP Karin Voit-Bak 10.45 - 11.30 Uhr
Thema: Wenn Medikamente krank machen - umfangreiche Hintergründe über medikamentöse Nebenwirkungen


Viele versteckte Gefahren lauern bei freiverkäuflichen Arzneimitteln. Die schöne Werbung spricht in den Medien von wahren Wundern - doch kennen Sie zum Beispiel die Nebenwirkungen von den meistverkauftesten Mitteln bei Erkältungskrankheiten oder die Reaktionen und Gefahren bei der Einnahme von Schmerzmitteln? Oder die Nebenwirkungen von Statinen (Cholesterinsenker)? Warum können manche Menschen sich chronisch vergiften, obwohl andere mit der gleichen Dosis kaum Wirkung zeigen?
Die Liste lässt sich weiter ausführen. Die erfahrene Referentin wird den Teilnehmern die komplexen Zusammenhänge zum Thema näherbringen und erklären, wann und warum eine Einnahme von Medikamenten sinnvoll ist und wie man sich und die Patienten schützen kann. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Praxistipps und alternative Behandlungskonzepte, welche die Heilpraktikerin Karin Voit-Bak über Jahrzehnte entwickelt hat.



Saal Blau Samstag 23.11.2019
V 6  HP Udo Lamek 12.00 - 12.45 Uhr
Thema: Tatort Pankreas


Der Beschwerdekomplex "schlechte Verdauung" plagt weltweit zwischen 25 – 30 % der Bevölkerung in fast allen Altersgruppen. In diesem Zusammenhang wurde die Bedeutung der Bauchspeicheldrüse allem Anschein nach falsch eingeschätzt, denn jeder 2. Diabetiker ist betroffen, 1/3 aller Gallensteinpatienten leiden unter den Beschwerden. Auch sollten Osteoporose Patienten dringend überprüft werden. Genuss ohne Reue – weg mit schädlichen Bestandteilen in der Nahrung, ist eine Forderung, andererseits ergeben sich einige interessante, naturheilkundliche  Ansatzmöglichkeiten, mit einer gezielten Diagnose- und Therapiestrategie.



Saal Blau Samstag 23.11.2019
V 7  Dr. rer. nat. Silke Lohan 13.45 - 14.30 Uhr
Thema: Ernährung und Gesundheit – Warum wir auch mit regionalen Lebensmitteln u.a. Osteoporose, Makulardegeneration und vorzeitiger Hautalterung vorbeugen und therapieren können.


Freie Radikale werden nicht nur im Körper selbst, sondern auch durch äußere Einflüsse gebildet, was zu oxidativem Stress führt. Karotinoide sind sekundäre Pflanzenstoffe mit einer hohen antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung, die den Körper vor ungewollten  Oxidationsprozessen schützen. Studien belegen, dass ein Gemisch aus niedrig dosierten Karotinoiden signifikante Wirkungen erzielt. Einer altersbezogenen Makula-Degeneration, vorzeitiger Knochen- und Hautalterung kann entgegengewirkt sowie die Schutzfunktion der Haut gegen freie Radikale verbessert werden. Im Vortrag wird auch erläutert, wie man mit bestimmten Gemüsesorten und einfachen Ölauszügen verschiedene Erkrankungen vorbeugen und teilweise heilen kann.



Saal Blau Samstag 23.11.2019
V 8  HP Camilla Brückner 15.00 - 16.00 Uhr
Thema: „Die Mikrobe ist nichts, das Milieu alles“


Der Vortrag gibt Auskunft über die Entstehung von Erkrankungen, die durch Erreger verursacht sind und nennt biologische Therapiemittel der unterschiedlichsten Erregerstämme zur sicheren und zuverlässigen Behandlung. Selbst multiresistente Keime sind mit biologischen
Medikamenten „in den Griff “ zu bekommen. Am Ende des Vortrages wird der Zuhörer erkennen, dass er sich angstfrei bezüglich irgendwelcher Keime in der Welt bewegen kann.



Saal Blau Samstag 23.11.2019
V 9  Dr. med. Silke Nowak 16.30 - 17.30 Uhr
Vortragsthema: Die Schmerzkaskade durchbrechen - Therapieansätze aus der Naturheilkunde für die tägliche Praxis


Wichtigstes therapeutisches Ziel bei chronischen Schmerzen ist es, die Kaskade einer weiteren Chronifizierung zu durchbrechen. Bei vielen Schmerzpatienten verharren die Beschwerden und es dauert lange, bis sie Zugang zu einer angemessenen Schmerzbehandlung erhalten. Zusätzliche Hintergründe im privaten und beruflichen Umfeld für eine sich gegenseitig verstärkende Spirale von Stress und Schmerz müssen oft erst sichtbar gemacht werden.
Der Einsatz naturheilkundlicher Therapiemethoden hat ihre Berechtigung in der Schmerzbekämpfung längst gezeigt. Die Referentin widmet sich in ihrem Vortrag einem integrativen Schmerztherapiekonzept speziell bei Neuralgien, Migräne, therapieresistenten post-zostrischen Schmerzen und
Verletzungsbeschwerden, welches insbesondere das große Potential der homöopathischen Präparate nutzt und mit verhaltenstherapeutischen Ansätzen, ausleitenden Verfahren, Entspannungsverfahren, Bewegungstherapie und Ernährungsberatung kombiniert.



Saal Grün Samstag 23.11.2019
V 10  HP Monika Titel 10.45 - 11.30 Uhr
Vortragsthema: Wenn die Blase zwickt und das Myom drückt.

Die unterschiedlichen Ursachen einer Blasenentzündung, das Erkennen unserer Grenzen und naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten werden besprochen.
Ebenso gibt es hilfreiche Tipps zur Vermeidung einer erneuten Blasenentzündung und einen Notfallplan für Urlaubsreisen. Zudem wird die naturheilkundliche Behandlung und mögliche Ursachen von Myomen besprochen.



Saal Grün Samstag 23.11.2019
V 11  HP Miriam Wessels, Dipl. Sportwissenschaftlerin 12.00 - 12.45 Uhr
Vortragsthema: „Faszien Behandlung nach der FASZIO® Methode“ oder „Faszien und ihre Behandlungsmöglichkeiten“


Was ist Faszie und welche Behandlungsmöglichkeiten eröff nen sich für Heilpraktiker/in.
FASZIO® setzt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Bewegung und Therapie um.
Dabei werden Impulse gegeben, der ganze Körper angesprochen, Emotionen involviert, um den Anforderungen eines gesunden Alltags gewachsen zu sein.



Saal Grün Samstag 23.11.2019
V 12  Prof. Dr. med. Reinhard Saller 13.45 - 14.30 Uhr
Vortragsthema: Tibetische Kräutermischungen – von der Konstitution zur Anwendung


Durch Analyse der Körperkonstitution ergeben sich kreative Aspekte, bereits bei der Diagnose das Spektrum möglicher Interventionen zu erweitern. So lassen sich aus der Tibetischen Konstitutionslehre hilfreiche Ansätze ableiten.
Ein derartig typabhängiges Profil erlaubt es, pflanzliche Präparate mit einem entsprechenden therapeutischen Wirkprofil einzusetzen. Als Herbal medicine können Tibetische Kräutermischungen so interessante Therapieoptionen bieten.



Saal Grün Samstag 23.11.2019
V 13  HP Renate Droste 15.00 - 16.00 Uhr
Vortragsthema: Gesicht mit Herz – Herzerkrankungen im Gesicht erkennen und behandeln


Viele verschiedene, deutliche oder auch dezente Zeichen im Gesicht eines Menschen können auf Erkrankungen des Herz/Kreislaufsystems hinweisen.
Welche Zeichen das sind, wie sie diagnostisch interpretiert werden können und welche Therapie sich daraus ableiten lassen kann, ist Thema dieses Vortrags.



Saal Grün Samstag 23.11.2019
V 14  HP Katrin Anna Speidel  16.30 - 17.30 Uhr
Vortragsthema: Glückswerte – mit Leichtigkeit durchs Leben


Eine kritische Betrachtung über Nahrungsergänzungsmittel & Zusatzstoffe, untermauert von sinnvollen Laboruntersuchungen. Wir haben viel Wissen über notwendige Krankheitswerte. Harnsäure, HbA1c – alles keine Fremdwörter. Aber was macht uns glücklich? Was macht uns so fit, dass wir mit Leichtigkeit durchs Leben gehen können? Welche Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Zusatzstoffe & Grenzwerte brauchen wir - und reicht das?



Saal Rot Sonntag 24.11.2019
V 15 Dr. rer. nat. HP Sylvia Püttmann-Cyrus 09.30 - 10.15 Uhr
Vortragsthema: Wild, lieblich und scharf: Die besten Pflanzen zur Abwehr von Viren und Bakterien.


In diesem Vortrag werden Ihnen verschiedene Pflanzen zur Behandlung von viralen und bakteriellen Infektionen vorgestellt. 
Die Wirksamkeit wird mit wissenschaftlichen Daten und Fakten bestätigt. Zudem werden Ihnen bewährte Therapiekonzepte getreu dem Motto „Aus der Praxis- für die Praxis“ mit diesen Pflanzen erläutert, die Sie dann in Ihrer Praxis erfolgreich einsetzen können.



Saal Rot Sonntag 24.11.2019
V 16  Dr. Hippolyt Greve, Apotheker 10.45 - 11.30 Uhr
Vortragsthema: Bewegung ist Lebensqualität – Arthrose – Therapie ohne OP


Erhalt gesunder Gelenke und Förderung der Beweglichkeit – welche nicht invasiven Behandlungsoptionen sind sinnvoll?
Die Arthrose als eine der größten Volkskrankheiten wird hervorgerufen durch den kontinuierlichen Verschleiß von Gelenkknorpel, der oft auch mit entzündlichen Prozessen einhergeht. Der Vortrag soll Wege aufzeigen, die Situation der Gelenke zu optimieren und so die Gelenkgesundheit zu erhalten und die Beweglichkeit zu fördern.



Saal Rot Sonntag 24.11.2019
V 17  HP Peter Elster 12.15 - 13.00 Uhr
Vortragsthema: Neurologische Erkrankungen – naturheilkundliche Behandlungskonzepte in der Praxis
Einladung als Video von HP Peter Elster


Die Menschen werden älter und die Umweltbelastungen nehmen zu. Gerade versteckte Schwermetallbelastungen quälen neurologische Patienten oft jahrelang und hemmen die Verbesserung der Probleme. Neben der Schulmedizin gibt es interessante Konzepte in der
Kräutermedizin nach Paracelsus bei Schlaganfall, Migräne, M.Sklerose und M.Parkinson. Zudem spielt die Ernährung und Vitalstoffe eine wichtige Rolle.



Saal Blau Sonntag 24.11.2019
V 18  HP Angelika Wagner-Bertram 09.30 - 10.15 Uhr
Vortragsthema: Chronische Hauterkrankungen erfolgreich behandeln


Die Haut ist nicht nur „Spiegel“ der Seele, auch Ernährungsfehler und eine gestörte Darmfunktion zeigen sich im Hautzustand. Chronische Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis erfordern eine sorgfältige Diagnose und Therapie in der naturheilkundlichen Praxis.
Die Homotoxikologie ermöglicht eine tiefgreifende Regulation des Hautstoff wechsels durch immunmodulierende, entgiftende und organstärkende Präparate. Wertvolle Erfahrungen aus der naturheilkundlichen Praxis geben Impulse für die tägliche therapeutische Arbeit.



Saal Blau Sonntag 24.11.2019
V 19  HP Magdalena Nicotra 10.45 - 11.30 Uhr
Vortragsthema: Blickpunkt Schilddrüse - optimale Diagnostik und Therapieoptionen


Jeder dritte Deutsche ist schilddrüsenkrank. Jährlich finden mehr als 100.00 Operationen an der Schilddrüse statt und die Tendenz ist steigend.
Der Vortrag beinhaltet vielfältige Diagnostik, ursachenbezogene Therapieoptionen und Bedeutung der Makro- und Mikronährstoffe für die Schilddrüse.



Saal Blau Sonntag 24.11.2019
V 20  HP Lars Utermark 12.15 - 13.00 Uhr
Vortragsthema: Darmtherapie in der Mitochondrienmedizin


90% der Produktion von Adenosintriphosphat=Energie findet in den Mitochondrien einer Zelle statt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass alle zur Energiebildung erforderlichen Nährstoffe vom Darm aus der Nahrung aufgenommen werden können.
Aus diesem Grund kommt dem Mikrobiom des Darms in der mitochondrialen Medizin eine zentrale Rolle zu. Der Vortrag gibt Hinweise über sinnvolle diagnostische Maßnahmen über den Zustand des Darms, sowie nützliche und brauchbare Therapiestrategien für einen gesunden Darm.



Saal Grün Sonntag 24.11.2019
V 21  HP Andreas Krüger 09.15 - 10.15 Uhr
Vortragsthema: Phosphor - ohne starke Wurzel wachsen keine großen Flügel


Geschichten von Engeln, Erleuchtung, Medialität, Wurzellosigkeit, Nasenbluten, Ejaculatio Präcox oder wenn Engel ihre Flügel verloren haben oder wer meditiert ohne immer wieder in sein Dunkel zu schauen, den holt der dunkle Mann von hinten. Homöopathische Erfahrungen aus 40 Jahren Begleitung mit medial/magischen Menschen.



Saal Grün Sonntag 24.11.2019
V 22  HP Dietrich Mühlberg 10.45 - 11.30 Uhr
Vortragsthema: „Die Schleimhaut ein unterschätztes Areal,Humoralpathologie – Physiologie – Naturheilkunde“


Rein anatomisch und pathophysiologisch gesehen sind Mund- und Rachenschleimhaut, die Schleimhaut des Respirations-, des Gastro- Intestinal- und des Uro-Genitaltraktes unabhängig voneinander zu betrachten; decken sie doch ganz unterschiedliche Areale mit funktionellen Besonderheiten ab. Der Vortrag liefert spannende physiologische und humoralpathologische Belege dafür, dass die Schleimhaut unseres Körpers bei allen regionalen Unterschieden und Besonderheiten als funktionelle Einheit, also als Gesamtheit zu betrachten ist und wie man dieses Areal therapeutisch unterstützen kann.



Saal Grün Sonntag 24.11.2019
V 23  HP Dagmar Praßler 12.15 - 13.00 Uhr
Vortragsthema: Der süße Tod – kein Herz für die Leber


Mit unserer Ernährung bekommt die Leber ihr Fett weg. Kommen noch genetische Faktoren dazu, sind Adipositas und Insulinresistenz Tür und Tor geöff net, das kardio-vaskuläre Risiko steigt. Wussten Sie’s: Fructose- Sirup kann eine Hyperurikämie verursachen und schädigt die Gefäße eher als Cholesterin! Patienten mit Polyzystischem -Ovarial-Syndrom haben häufi g eine Insulinresistenz! Adipöse Patienten neigen zu ausgeprägten Magen-Darmbeschwerden. Kein Wunder, neueste Studien des Instituts Allergosan zeigen deutliche Zusammenhänge  zwischen dem Darm-Mikrobiom und der Entwicklung von Adipositas. So reduzieren entsprechend konzipierte Multispezies-Probiotika das Körperfett und den Taille/Hüft-Umfang, verbessern die Leber und Herz-/Kreislauf- Parameter, den Glucosestoff wechsel und vieles mehr. Die erfahrene Heilpraktikerin Dagmar Praßler zeigt den neuesten Stand der Wissenschaft und gibt Tipps für das Gewichtsmanagement in der Praxis.



Verlosung
Liebe Kollegen und Kolleginnen,
der Kongress in Hamburg rückt näher und wir möchten Sie auf eine kleine Änderung hinweisen:
in Zeiten des Klimaschutzes sind wir, wie wir finden zu Recht, darauf hingewiesen worden, dass eine Kreuzfahrt sich nicht mit dem ökologischen Verständnis in unseren Reihen vereinbaren lässt. Daher wird der Hauptgewinn im  Rahmen der alljährlichen Verlosung nicht mehr ein Gutschein für eine Reise mit der Colorline sein. Stattdessen verlosen wir nun ein Wochenende für zwei Personen  in einem wunderschönen kleinen Hotel in der Lüneburger Heide – Entspannung, Wellness und regionale saisonale Küche. Lassen Sie sich überraschen. Wir drücken Ihnen die Daumen.

Bringen Sie einfach Ihre Visitenkarte mit und werfen Sie sie in die Losbox! 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 22. bis 24. November in Hamburg!

Die Verlosungen finden statt:
Am Samstag, den 23.11.2019 um 18.15 Uhr im Saal Rot
Am Sonntag, den 24.11.2019 um 13.30 Uhr im Saal Grün
Das Organisationsteam wünscht Ihnen viel Glück!

Außerdem erhält jede/r 100. Kongressbesucher eine kleine Überraschung.


Vielen Dank!


Ein Wort zum Schluss:
Danke schön! – allen ausstellenden Firmen und ihren Mitarbeiter/innen, allen Besucher/innen und Referent/innen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum 16. Norddeutschen Heilpraktikerkongress am 21.-22.11.2020 !





 

Schlangerechts

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*