Äskulabstab

17. Norddeutscher Heilpraktiker Kongress

Heilpraktiker helfen heilen!

Vortrag V 21

Ursachen chronischer Erkrankungen

Die Ursachen chronischer Erkrankungen sind einerseits vielfältig und lassen sich andererseits auf die Themen Stress und Entzündung reduzieren. In diesem Vortrag wird Ihnen ein Überblick über die Aspekte, die in der Praxis strukturiert abgearbeitet werden müssen, wenn ein Patient mit rätselhaften unlösbaren Problemen sich vorstellt, gegeben.

Beginnend mit einer ausführlichen Anamnese wird mit Hilfe einer individuellen Labordiagnostik die eigentliche Untersuchung vorbereitet.  Bei der Anamnese verwende ich eine sogenannte Timeline, das bedeutet u.a. die Frage zu klären, wann sich der Patient zuletzt wirklich gesund gefühlt hat? Was ist dann geschehen?

Oft kommen „banale“ Traumata, Impfungen, Zahn OPs oder andere Dinge zu Sprache.  Das berühmte „Regentonnenmodell“ wird hierbei mit Leben gefüllt. 

Die Verdachtsmomente die sich hieraus ergeben können mit Untersuchungen auf Slow Virus Infektionen, Borrellien und Co Infektionen, somatischen Verankerungen von Traumata bis hin zu Entzündungen im Gehirn entweder labortechnisch oder kinesiologisch erhärtet werden.

Insgesamt umfasst eine solche Abklärung die Aspekte Toxinbehandlung, Mangelernährung, Überernährung, Stressbelastung, chronische Infekte, unerlöste seelische Konflikte und nicht zu vergessen Narben und Störfelder (Zähne!).

Ausgehend von der gegenseitigen Wirkverstärkung beispielsweise einer Toxinbelastung und einem seelischen Trauma entsteht dann eine Situation von oxidativem und nitrosativem Stress, welche mit einer Sympathikotonie vergesellschaftet ist.

Diese benötigt eine gute Versorgung der Mitochondrien mit Mikronährstoffen, um eine gute Funktion der antioxidativen Enzyme zu gewährleisten. Eine Mitochondriopathie ist häufig die Schnittstelle, an der das "Fass überläuft“, also ein Mensch sich vom kompensierten (krank aber symptomarm) in den dekompensierten Zustand (krank und fühlt sich auch krank) entwickelt.

Dr. med. Siddhartha Popat