Äskulabstab

17. Norddeutscher Heilpraktiker Kongress

Heilpraktiker helfen heilen!

Vortrag V 9

Angst bei Kindern homöopathisch behandeln

Ängste von Kindern können gegenüber Ängsten von Erwachsenen grundverschieden sein. Kinder haben eine andere Sichtweise auf ihre Umwelt und sie haben auch ein anderes Verständnis für die sie umgebenden Reize und Informationen.

Die Ängste haben ihre Ursache zum Teil auch nur in der größeren Phantasie von Kindern. Sie fürchten sich vor eingebildeten Dingen; sie fürchten sich vor Dingen, die sie nicht kennen oder einordnen können.

Die Ängste von Erwachsenen beruhen eher auf realen Problemen oder Situationen.

Folglich müssen auch die Mittel, die jeweils zum Einsatz kommen, verschieden sein.

In diesem Vortrag sollen die wichtigsten Arzneimittel vor- und gegeneinander gestellt werden.

HP Ralf Blume